04.10.2013 Noviziatsaufnahme und Professerneuerung in Indien

Der Festtag für die zukünftigen Novizinnen und für die beiden Schwestern hat mit einem Fotoshooting in dem blühenden Garten des Konvents begonnen.

Der feierliche Gottesdienst wurde anschließend um 11:30 Uhr (Ortszeit) mit einer außergewöhnlichen Prozession eingeleitet. Vorneweg tanzten vier der Kandidatinnen mit einer Blumenvase auf dem Kopf, dahinter folgten die vier zukünftigen Novizinnen, die zwei Schwestern, deren Profess erneuert wurde, sieben Priester, Sr. Stefana und Sr. Theresa. Der Gottesdienst wurde durch stimmungsvolle Lieder, einer sehr berührenden Predigt und den feierlichen Eintritt in das Noviziat gestaltet. Sr. Greshma und Sr. Mary Grace legten erneut ihre Profess für drei Jahre in die Hände von Sr. Theresa ab.
Anschließend folgte ein reichhaltiges Mittagessen mit großem Buffet und sehr geübten Tanzeinlagen. Nach dem leckeren Essen wurde spontan ein indischer Gruppentanz zusammen mit den Kandidatinnen des „Holy Spirit“ Konvents getanzt. Das war ein gelungener Abschluss für diese bedeutende und sehr schöne Feier.

Mit einem Klick auf die Diashow werden die Bilder vergrößert und können manuell gewechselt werden.

 

Sr. M. Monica, Sr. M. Berlina, Sr. M. Shakila Antony, Sr. M. Diana

Prozessionstanz

Eine Begrüssungsgeste ist der Sandelholzpunkt auf der Stirne: Du bist Willkommen, ich habe Ehrfurcht vor Dir.

Öllampen gehören zu jedem Fest.

Die Hauskapelle im St. Francis Old-Age-Home

Die Postulantinnen bekunden ihre Bereitschaft ins Noviziat aufgenommen zu werden.

Die Postulantinnen bekommen die Lebensregel der Gemeinschaft und eine Kerze zur Erinnerung an ihre Taufe überreicht. Anschliessend erfolgt die Namensgebung.

Nach der Aufnahme ins Noviziat wünschen die Schwestern Frieden und Heil.

Sr. Greshma erneuert ihr Professversprechen für drei Jahre.

Nach dem Professversprechen unterschreibt Sr. Mary Grace auf dem Altar.

Die Patres, die sonst bei uns Gottesdienst halten, feierten mit uns.

Ein Gruppenfoto mit allen, die zum Konvent gehören.

Teresa und Anna, zwei Freiwillige von der Organisation “weltwärts”, haben sich schick gemacht.

“Cake cutting” muss hier sein!

Die Festtagskinder werden “gefüttert”, als Zeichen besonderer Liebe.

Ein Tanz für die Festtagskinder!

Noch eine Tanzeinlage! Tribal Tanz von Orissa.

Ein köstliches Mahl war bereitet.

Indische Kultur ist es mit der Hand zu essen, die “Deutschen” lernen es auch.

Noch ein Foto im Garten!

Fotos und Texte: Sr. Theresa Gunselmann
eingestellt 2013-10-05 srk
Login