"Du Mensch brauchst keine Meere zu überqueren

... keine Wolken zu durchdringen oder die Alpen zu überqueren. Du brauchst keinen weiten Weg zu machen, sage ich.

Geh deinem Gott entgegen bis zu dir selbst.
Denn das Wort ist dir nahe, es ist in deinem Mund und in deinem Herzen. (…)
Denn er erleuchtet die Herzen der einzelnen mit seiner Gegenwart.“

Bernhard v. Clairvaux

 

Exerzitien laden ein ...

... sich von Gott und seinem        Wort berühren zu lassen.

... seinen persönlichen Lebensweg neu in den Blick      zu nehmen.

... den inneren Bewegungen nachzuspüren, die zum Leben und zu Gott hinführen.

 

 

Wichtige Elemte sind ...

... durchgängiges Schweigen und persönliche Gebetszeiten
... tägliches Einzelgespräch mit dem / der Exerzitien-Begleiter/in
... Leibarbeit, Wahrnehmungsübungen
... tägliche Eucharistiefeier bzw. Wort-Gottes-Feier

 

Login