Fragen, die uns häufig gestellt werden:

Wie oft betet ihr und zu welchen Zeiten?

Das ist von Konvent zu Konvent verschieden, da es von der beruflichen Situation der der dort lebenden Schwestern abhängig ist. Üblich sind morgens die Laudes und Abends die Vesper. In manchen Konventen wird die Mittagshore gebetet.

Tragt ihr das Ordenskleid immer?

Ja, meistens. Es gibt allerdings Situationen in denen es sinnvoller sein kann in zivil zu gehen. Zudem gehen viele von uns im Urlaub zivil oder bspw. zum Sport.

Habt ihr Zugang zu neuen Medien?

Ja. Das ist uns auch sehr wichtig. Wir haben nicht nur Zugang, sondern sind auch in den Medien wie bspw. Facebook präsent.

Was arbeitet ihr?

Wir arbeiten überwiegend im sozialen und pastoralen Bereich als Krankenschwestern, Sozialarbeiterinnen, Gemeinde- und Pastoralreferentinnen etc. Es gibt auch Schwestern, die außerhalb dieser Bereiche tätig sind bspw. in der Verwaltung, als Straßenbauingenieurin, in der Apotheke.

Wie sieht es mit Urlaub aus? Was macht ihr da?

Jede Schwester hat vier Wochen Urlaub im Jahr. Wir verbringen diesen meist in anderen Klöstern oder bei Familie und Freunden innerhalb von Deutschland bzw. im deutschsprachigen Ausland. Urlaubsreisen mit dem Flieger machen wir aus finanziellen und ökologischen Gründen nicht.

Wieviele Schwestern leben immer zusammen?

In den kleinen Konventen leben in der Regel zwei bis vier Schwestern zusammen. In größeren Häusern wie dem Mutterhaus bis zu 50.

Habt ihr Geld zur Verfügung?

Für alles, was man zum Leben braucht, sorgt die Gemeinschaft. Darüber hinaus bekommt jede Schwester ein kleines Taschengeld, über das sie frei verfügen kann.

Login